Sonntag, 16. Juni 2013

Abschied von Blogger

Liebe Leserinnen und Leser!

Danke, dass ihr immer noch da seid -- auch wenn ich seit Ewigkeiten nicht mehr gepostet habe. In meinem Leben ist 2013 viel passiert, es verändert sich viel! Das ist spannend und sehr schön, aber auch sehr fordernd und anstrengend - (meistens) im positiven Sinne!
Vor ca. 6 Wochen ging unsere Zeit in Schweden zu Ende. Die knapp 2 Jahre vergingen wie im Flug, sie waren eine wunderbare Erfahrung, für die ich sehr dankbar bin. Wir werden dort immer eine zweite Heimat haben und tolle Freunde!
Der Umzug hierher zurück war so ziemlich das Anstrengendste und Nervigste, was ich in meinem Leben gemacht habe...ich glaube, ich war noch nie so müde, ausgelaugt und fertig (obwohl eine Firma die Sache mit den Möbeln usw. übernommen hat). Wochenlang haben wir von früh morgens bis nachts geplant, gepackt, organisiert, geräumt, gebaut.... nun endlich ist unser neues Heim ein Zuhause geworden, in dem wir uns sehr wohl fühlen, auch wenn wir unsere schwedische "Villa Kunterbunt" vermissen (wir hätten sie am liebsten mitgenommen!). Aber auch diesmal hatten wir wieder richtig Glück: Wir haben eine echt große 5-Zimmer-Wohnung mit Gartennutzung in einer 100 Jahre alten hübschen Villa in einem sehr schönen Viertel in Hannover gefunden. Ein wirklich riesiges Glück und fast ein Ding der Unmöglichkeit, wenn man bedenkt, dass auch der Preis noch wirklich fair ist. Grundschule + Hort für den Sohn (er wird im August eingeschult) direkt gegenüber, Kindergartenplatz für die Kleine auch gesichert --- alles passt. Aber das war ein Kampf - von alleine angeflogen kam das Rundum-Sorglos-Paket leider nicht. Und ein weiterer Kampf ist gefochten: Ich habe mich ca. eine Woche nach dem Umzug in das absolut verrückte Bewerbungsverfahren für Lehrerinnen und Lehrer in Niedersachsen gestürzt und eine Stelle an einer tollen Schule bekommen. Hurra!!! Ich hatte so große Bedenken, dass ich durch Elternzeit und Auslandsaufenthalt nun den Anschluss verpasse. Aber nein, ich habe es geschafft! Ab August wartet eine 3. Klasse auf mich, meine erste eigene Schulklasse!!
Ich bin rundum glücklich, genau so sollte es für uns weitergehen!
Gleichzeitig merke ich aber auch, dass ich meine Kraft einteilen muss und Proritäten setzen. Die Familie steht dabei immer an erster Stelle!

Das Nähen ist mir sehr wichtig! Es ist bunt, macht Spaß und ein toller Ausgleich! Die Kinder lieben die Sachen, die ich für sie mache und ich liebe sie auch! Ich werde auch weiterhin nähen, bzw. tue es auch z.Zt. - mindestens jede Woche!
Aber meinen Blog so zu führen, wie ich das gerne würde, das schaffe ich einfach nicht...vielleicht würde ich auch das in meinem Alltag unterbringen, wenn es mir wichtig genug dafür wäre - aber es gibt einfach vieles, was mir noch wichtiger ist. Ich lese unheimlich gerne in euren Blogs und stöbere überall, aber ich bekomme es im Moment einfach nicht mehr hin, regelmäßig hier zu posten und meinen Blog hübsch zu gestalten. Und so halbherzige Sachen mag ich einfach nicht, daher habe ich mich schweren Herzens dazu entschlossen, hier aufzuhören.
Ich danke euch für euer Interesse an meinen Ideen und Werken und die vielen lieben und hilfreichen Kommentare!!

Ein letztes Bild gibt es aber noch. Ich bin euch noch ein Sommermädchen schuldig, was bei der Hochzeit meiner Freundin in dem Outfit ganz süß Blumen gestreut hat:

Schnitt: Lillesol und Pelle Sonntagskleid
Stoff: Hamburger Liebe
Strickjacke: Von der Ur-Oma dazu gestrickt :)

Leider habe ich kein Bild ohne Strickjacke...

Euch allen weiterhin viel Spaß beim Nähen und Bloggen.

Herzlichst - eure Katharina

Kommentare:

  1. Oh nein, wie schade... Es ist immer traurig, wenn jemand Liebes, bei dem man gern gelesen hat, aufhört oder eine Pause ohne Aussicht auf Ende macht. Ich hoffe aber, dass du weiterhin so gut in deinem "neuen" Leben ankommst, einen wunderwarmen Sommer mit deiner Familie verbringen wirst und dich dann voller Elan auf deine 3. Klasse stürzen kannst! :-) Das klingt doch alles so, als könnte es ein Traum werden, wenn sich die Wogen erst wieder geglättet haben. ;-)

    Alles Liebe dir!
    Steffi

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Katharina,
    ich wünsch dir und deiner Familie alles Gute und, dass alles so verläuft wie ihr es euch wünscht.
    Ich würde mich riesig freuen, wenn du es dir (in einiger Zeit) doch noch anders überlegst und "zurückkehrst".
    Andernfalls laufen wir uns ja vielleicht auch mal so unbekannterweise über den Weg, denn ich wohne ja fast ums Eck.

    Alles Liebe
    pipa

    AntwortenLöschen